Die Mitglieder des Linken Bündnisses Haßberge wählten am Dienstag, den 8. Dezember 2015 in Haßfurt einen neuen Vorstand. Gleichberechtigte Vorsitzende sind der Hofheimer Thomas Dietzel und Sabine Schmidt aus Sand. Zu Beisitzern wurden der Hofheimer Eike N

Die Mitglieder des Linken Bündnisses Haßberge wählten am Dienstag, den 8. Dezember 2015 in Haßfurt einen neuen Vorstand. Gleichberechtigte Vorsitzende sind der Hofheimer Thomas Dietzel und Sabine Schmidt aus Sand. Zu Beisitzern wurden der Hofheimer Eike Niehus, Ernst Hümmer aus Königsberg und Manfred Landig aus Zeil am Main gewählt

MdB Harald Weinberg, Die Linke (Bildmitte) sprach beim Linken Bündnis Haßberge zu aktuellen Fragen der Gesundheitspolitik
MdB Harald Weinberg, Die Linke (Bildmitte) sprach beim Linken Bündnis Haßberge zu aktuellen Fragen der Gesundheitspolitik

01.07.2016 - Krise der Gesundheitspolitik?

 

Haßfurt. MdB Harald Weinberg (Die Linke) informierte über die aktuellen Veränderungen in der Gesundheitspolitik. Nicht nur die geplante Schließung der Geburtsabteilung war Thema der Veranstaltung des Linksbündnisses zur aktuellen Gesundheitspolitik am Mittwoch in Haßfurt. Nach einem Informations-besuch im Haßfurter Krankenhaus, bei dem MdB Harald Weinberg und Vertreter des Linksbündnisses die aktuelle Lage mit dem  Vorstand und dem Personalrat diskutierten, mehr

20.05.2016 - Schließungspläne bei der Sparkasse und in der Geburtshilfe kritisiert

 

Haßfurt. Aus ist es wohl mit „Sparkasse – immer in Ihrer Nähe“ und Familienfreundlichkeit im Landkreis Haßberge. Kreisrätin Sabine Schmidt kritisierte beim Vorstandstreffen des Linksbündnisses, vor wenigen Tagen, dass bei wichtigen Entscheidungen, welche die Bürger betreffen, diese vor vollendete Tatsachen gestellt würden. mehr

Aktion Helft den Haßfurter Hebammen! Keine Schließung der Geburtsabteilung am Haßfurter Krankenhaus!

 

Liebe Freunde und Mitglieder des Linken Bündnis Hassberge,

 

wir möchten um Eure Unterstützung für die Haßfurter Hebammen bitten. Wie Ihr vielleicht schon aus der Presse wisst, geht es darum die Geburtshilfe im Haßfurter Krankenhaus zu schließen. Das wollen wir nicht zulassen. Unten findet ihr den Link zur Onlinepetition und als Foto einen Briefvordruck für den Landrat Wilhelm Schneider. Dieser ist der Vorsitzende des Verwaltungsrats der Haßbergkliniken. Bitte nehmt Euch hierfür ein paar Minuten Zeit und wir fluten seinen Briefkasten.

 

Hier geht es zur Online Petition

Schreiben an Herrn Landrat Wilhelm Schneider
Helft den Haßfurter Hebammen. Protestbrief gegen die Schließung der Geburtsabteilung am Haßfurter Krankenhaus.
Schneider.pdf
Adobe Acrobat Dokument 202.8 KB
Thomas Dietzel, links im Bild, Vorsitzender des linken Bündnisses Haßberge und sein Amtsvorgänger, Norbert Zirnsak beim 33. Würzburger Ostermarsch am 26. April 2016 in Würzburg.
Thomas Dietzel, links im Bild, Vorsitzender des linken Bündnisses Haßberge und sein Amtsvorgänger, Norbert Zirnsak, beim 33. Würzburger Ostermarsch am 26. April 2016 in Würzburg.

30.04.2016 - Linkes Bündnis Haßberge beim 33. Ostermarsch in Würzburg

 

Würzburg. Das Linke Bündnis Hassberge beteiligte sich auch dieses Jahr am Ostermarsch in Würzburg, der unter dem Motto stand „Gerechtigkeit schafft Frieden! – Fluchtursachen bekämpfen – Waffenexporte stoppen!. Ungefähr 200 Menschen beteiligten sich am Ostermarsch – mehr als letztes Jahr, wie die Veranstalter feststellten. mehr 

14.03.2016 - Diskussion anlässlich des Internationalen Frauentags

 

Haßfurt. Anlässlich des jüngsten Vorstandstreffens des Linksbündnisses in Sand nahm Sabine Schmidt zum internationalen Frauentag (IF) Stellung. Da der nicht nur für Deutschland Bedeutung besitze, müsse man über die Grenzen in Europa hinaus blicken. Die deutsche Regierung umwerbe zurzeit heftig die Türkei, vernachlässige dabei aber die Kritik an den Menschenrechtsverletzungen durch Präsident Erdogan. mehr

Sabine Schmidt zitierte das Meinungsforschungsinstitut „Forsa“, nach dem „Gesundheit“ auf der Wunschliste der Befragten ganz oben steht.
Sabine Schmidt zitierte das Meinungsforschungsinstitut „Forsa“, nach dem „Gesundheit“ auf der Wunschliste der Befragten ganz oben steht.

19.01.2016 - Arbeitsplan für 2016 beschlossen

 

Sand. Beim Vorstandstreffen des Linken Bündnisses Haßberge in Sand wurden die Ziele fürs nächste Halbjahr diskutiert. So soll eine Informationsveranstaltung zu Neuerungen im Gesundheitswesen durchgeführt werden. Sabine Schmidt zitierte das Meinungsforschungsinstitut „Forsa“, nach dem „Gesundheit“ auf der Wunschliste der Befragten ganz oben steht. Sabine Schmidt zitierte das Meinungsforschungsinstitut „Forsa“, nach dem „Gesundheit“ auf der Wunschliste der Befragten ganz oben steht. So seien die Gesetze, die 2015 vom Bundestag verabschiedet wurden sowie das beschlossene mehr

Die Mitglieder des Linken Bündnisses Haßberge wählten am Dienstag, den 8. Dezember 2015 in Haßfurt einen neuen Vorstand. Gleichberechtigte Vorsitzende sind der Hofheimer Thomas Dietzel und Sabine Schmidt aus Sand.
Die Mitglieder des Linken Bündnisses Haßberge wählten am Dienstag, den 8. Dezember 2015 in Haßfurt einen neuen Vorstand. Gleichberechtigte Vorsitzende sind der Hofheimer Thomas Dietzel und Sabine Schmidt aus Sand.

07.01.2016 - Linkes Bündnis hielt Jahresversammlung ab

 

Haßfurt. Anfang Dezember traf sich das Linke Bündnis Haßberge in Haßfurt zu seiner Jahreshauptve-sammlung. Nach der Begrüßung dankte Thomas Dietzel allen Freunden und Mitgliedern des Linken Bündnisses für ihren Einsatz und ihr Interesse an den Aktionen des letzten Jahres. Kreisrätin Sabine Schmidt gab danach Einblick in Ihre Kreistagstätigkeit, wobei sie nochmals die Notwendigkeit erläuterte, im Rahmen des ÖPNV einen Bahnhalt in Obertheres einzuführen. mehr

 

20.10.2015 - Linkes Bündnis auf der Anti-TTIP-Demo in Berlin

 

Haßfurt. Mit den vom DGB organisierten Bussen fuhren auch Mitglieder des Linken Bündnis Haßberge nach Berlin zur Demo gegen TTIP. Um es gleich vorweg zu sagen: Der erste Eindruck war über­wältigend: Gegen 11 Uhr 30 war am Sonnabend der Berliner Hauptbahnhof dicht. Der Vorplatz war voller Menschen. mehr

Grüne, ÖDP, Linksbündnis, DGB und KAB suchten das Gespräch mit zahlreichen interessierten Bürgern am Haßfurter Marktplatz.
Grüne, ÖDP, Linksbündnis, DGB und KAB suchten das Gespräch mit zahlreichen interessierten Bürgern am Haßfurter Marktplatz.

27.09. 2015 - Anti TTIP Bündnis sammelte Unterschriften

 

Haßfurt. Eine rundum erfolgreiche Aktion startete das Bündnis gegen TTIP am vergangenen Samstag in Haßfurt. Grüne, ÖDP, Linksbündnis, DGB und KAB suchten das Gespräch mit zahlreichen interessierten Bürgern am Haßfurter Marktplatz. Es zeigte sich, dass viele Menschen über diese Entwicklung besorgt sind und Aussagen wie „Das interessiert mich nicht, ich wähl sowieso CSU!“ waren eher die Ausnahme. mehr

Foto: Von links nach rechts: Matthias Lewin, Stefan Zettelmeier, Thomas Dietzel, Sabine Schmitt, Helmut Buld und Sebastian Dietel
Foto: Von links nach rechts: Matthias Lewin, Stefan Zettelmeier, Thomas Dietzel, Sabine Schmitt, Helmut Buld und Sebastian Dietel

09.08.2015 - Stopp TTIP – Bündnis gegründet

 

Sand. Seit Monaten taucht das umstrittene Vertragswerk, das überwiegend geheim zwischen den USA und Europa ausgehandelt wird, immer wieder in den Medien auf. Jetzt formiert sich auch im Landkreis Haßberge breiter Widerstand gegen das Freihandelsabkommen: Vertreter von Verbänden und Parteien trafen sich in Sand, um ein Aktionsbündnis gegen TTIP zu gründen. „Das Thema ist zu wichtig, um es nicht auch hier bei uns zu bearbeiten und vor den Folgen, auch für unseren Landkreis, zu warnen", so Stefan Zettelmeier von der ÖDP, der die verschiedenen Gruppen an einen Tisch gebracht hat. mehr

05.06. 2015 - Stammheim ist bunt

 

Stammheim. Beim Antinaziprotest am 24. Mai waren Menschen aus der ganzen Region solidarisch mit den Stammheimern, die sich engagiert gegen ein Neonazizentrum in ihrem Ort zur Wehr setzen. Das Linke Bündnis Hassberge war in Stammheim dabei. Jetzt braucht es eine Weiterentwicklung des regionalen Protests. In keiner Stadt und in keiner Gemeinde unserer Region dürfen Nazis ungehindert durch die Strassen ziehen. Rollläden zuzuziehen ist keine Protestform, die Neonazis beeindrucken wird. Die Erfahrungen zum Beispiel in Gräfenberg und Wunsiedel zeigen, wie die Auseinandersetzung mit Neonazis erfolgreich geführt werden kann. Unser Bild zeigt den Vorsitzende des Linken Bündnisses Hassberge, Thomas Dietzel (links) und den unterfränkischen Regionsgeschäftsführer des DGB, Frank Firsching, im Gespräch beim gemeinsamen Antinaziprotest in Stammheim. "Es ist von wesentlicher Bedeutung, über rassistische Ideologien und deren menschenverachtende Ziele aufzuklären", meint Thomas Dietzel.

DGB Sekretär Norbert Zirnsak während seiner Rede beim Würzburger Ostermarsch
DGB Sekretär Norbert Zirnsak während seiner Rede beim Würzburger Ostermarsch

29.04.2015 - Linkes Bündnis beim Ostermarsch

 

Haßfurt. Wie die Jahre zuvor beteiligte sich auch heuer das Linke Bündnis Haßberge am Würzburger Ostermarsch am Ostersamstag. Redner bei der Veranstaltung war DGB-Sekretär Norbert Zirnsak, der sich in seiner Rede unter dem Motto „Kein Werben fürs Sterben“ gegen die Bundeswehrpropaganda an Schulen wandte. So forderte er die Stadt auf, die Werbung und Propaganda für die Bundeswehr an den Würzburger Schulen nicht zu dulden. mehr

20.04.2015 - Veranstaltung zum Thema „Radikale Rechte"

 

Haßfurt. Auf seiner jüngsten Vorstandstagung beschloss das Linksbündnis, den bekannten Journalisten und Mitarbeiter des a.i.d.a. Archivs München, Robert Andreasch, zu einem Vortrag einzuladen. Nicht nur im Rahmen der Antifaschistischen Informations- Dokumentations- und Archivstelle in München beschäftigt sich R. Andreasch mit der extremen Rechten in Bayern. Schwerpunkt seiner Untersuchungen sind rechte Aktionen gegen Asylsuchende und deren Unterkünfte sowie die PEGIDA-Märsche und ihre Ableger in Bayern. mehr

31.03 2015 - Haushalt, Tarifeinheit und Bahnhalt


Haßfurt. Am Mittwoch traf sich das Linksbündnis in Hassfurt, um aktuelle Entwicklungen im Kreis zu diskutieren undbezog Stellung zum geplanten Tarifeinheitsgesetz der Bundesregierung. Sabine Schmidt erläuterte das Anliegen des Linken Bündnisses, den Kreishaushalt bürgernah zu gestalten. Denn die Einbeziehung der Bürger bei gravierenden Entscheidungen könne der Politikverdrossenheit entgegenwirken und Hintergründe für Ausgaben des Kreises würden transparenter. mehr 

Kreisrätin Sabin Schmidt vom Linken Bündnis Haßberge gab einen Überblick ihrer Arbeit

10.02.2015 - Tarifeinheit und Kreistagsarbeit

Sand. Kürzlich traf sich der Vorstand des Linksbündnisses in Sand. Sabine Schmidt und Thomas Dietzel nahmen rückblickend Stellung zur Informationsveranstaltung zum Freihandelsabkommen TTIP mit ÖDP und GRÜNEN und schätzten sie als erfolgreich ein. mehr

Demokratie verteidigen und TTIP stoppen!

11. Oktober 2014 - europaweiter TTIP Aktionstag: Die Kreisverbände von Bündnis 90/Die Grünen, ödp und Linkes Bündnis Haßberge waren in Haßfurt vor der Einhorn-Apotheke mit einem gemeinsamen Infostand vertreten. Wir haben uns mit ödp und Bündnis 90/Die Grünen zu einem Bündnis zusammengeschlossen, dass es sich zur Aufgabe macht, die Bevölkerung auch im Haßbergkreis über die Risiken dieser im Geheimen verhandelten Abkommen zu informieren. Wir wollen TTIP stoppen! Für Anfang Dezember planen wir eine Podiumsdiskussion. Links im Bild Kreisrätin Sabine Schmidt und rechts Linkes Bündnis Haßberge Vorsitzender Thomas Dietzel. In der Mitte der grüne Kreisrat Matthias Lewin.

 

Sabine Schmidt und Thomas Dietzel (rechts) informieren gemeinsam mit Matthias Lewin (Bündnis 90/Die Grünen) in Haßfurt rund um das Thema TTIP

10.10.2014 - Prekäre Beschäftigung keine Perspektive


Haßfurt. Am vergangenen Mittwoch traf sich der Vorstand des Linksbündnisses Haßberge zur Organisation der nächsten anstehenden Veranstaltungen. So konnten zum Thema „Gute Arbeit – auch im Haßbergkreis“ die Referenten Anna Schlechter, DGB-Kreisvorsitzende im Haßbergkreis und Frank Firsching, DGB-Regionsgeschäftsführer Unterfranken, gewonnen werden. mehr 

14.08.2014 - TTIP lässt Schlimmes befürchten

Haßfurt. Am Mittwoch letzter Woche traf sich der Vorstand des Linksbündnisses Hassberge, um die weiteren politischen Vorhaben zu besprechen. Schwerpunkt war dabei das sogenannte Freihandelsabkommen, auch bekannt unter der Abkürzung TTIP, CETA und TISA. mehr

Vielen Dank an Sabine Schmidt für einen engagierten und sympathischen Landratswahlkampf für das Linke Bündnis im Landkreis Haßberge. Sabine Schmidt erhielt 2,03 Prozent der Stimmen. In zwei Wochen kommt es zur Stichwahl zwischen Wilhelm Schneider von der CSU (36,94%) und Bernhard Ruß von der SPD (34,85%). Insgesamt waren sechs Bewerber im Rennen. Eine linke Wahlempfehlung für die Landratsstichwahl wird es nicht geben. Zur Kreistagswahl: Wir konnten unsere zwei Mandate nicht verteidigen. Über 1,5 Prozent der bisherigen Stimmen haben wir verloren. Unser Stimmenanteil ist auf 2,27% gesunken. Im Kreistag Haßberge sind wir in der neuen Periode mit Sabine Schmidt vertreten. Linke Politik braucht einen langen Atem und Durchhaltevermögen. Wir werden auch künftig für unser Programm streiten und in den kommenden Wochen überlegen, was wir jetzt besser machen müssen. Allen, die das Linke Bündnis Haßberge unterstützt haben, sagen wir herzlichen Dank.

24.02.2014 - Linke informieren sich in den Haßberg-Kliniken

Haßfurt. MdB Harald Weinberg, der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion im Deutschen Bundestag und die Landratskandidatin des Linken Bündnisses Haßberge, Sabine Schmidt, trafen sich am Montagnachmittag mit dem Leiter der Haßberg Kliniken, Stephan Kolck und Vertretern des Personalrats des Krankenhauses zu einem Informationsaustausch in Haßfurt. Die Beteiligten waren sich einig, daß auch in Zukunft eine wohnortnahe und ho chwertige Gesundheitsversorgung im Landkreis erhalten bleiben soll. Es brauche eine nachhaltige Finanzierungssicherheit für kommunale Krankenhäuser, damit sich die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten nicht noch weiter verschärfen, hieß es in dem Gespräch.

14.02.2014 - Zentrum für Arbeit, Technik und Umwelt

 

Königsberg. Frank Firsching, Gewerkschafter und linker Oberbürgermeisterkandidat in Schweinfurt, war am vergangenen Dienstag in Königsberg beim Linken Bündnis Haßberge zu Gast. In seiner Rede lieferte Firsching Argumente mehr

Gertrud Schätzlein, die Leiterin des Schweinfurter Frauenhauses und Sabine Schmidt, die Landratskandidatin des Linken Bündnisses Haßberge

24.01.2014 - Finanzielle Verabredungen neu verhandeln

 

Haßfurt. Gertrud Schätzlein, die Leiterin des Schweinfurter Frauenhauses, war am Mittwochabend zu Gast beim Linken Bündnis in Haßfurt. Die Diplom Pädagogin sprach von einem „veralteten bayerischen Finanzierungskonzept für die Frauenhäuser“ und forderte ein „bundesweit einheitliches mehr 

Sabine Schmidt

13.12.2013 - Koalitionsvertrag für Kommunen eine Nullnummer

 

Haßfurt. Die Landratskandidatin des Linken Bündnisses, Sabine Schmidt aus Sand, sieht für die Kommunen im Koalitionsvertrag keine Fortschritte. Besonders deutlich werde dies bei den Kommunalfinanzen. "Trotz der drückenden Problemlage sind hier kaum Verbesserungen zu erwarten", meint die Politikerin der Linken. „Vorschläge zur Stärkung der Einnahmeseite der Kommunen, etwa durch eine höhere Beteiligung an den Steuereinnahmen, enthält der Koalitionsvertrag nicht." Übernahmeregelungen und Entlastungen in manchen Bereichen stünden absehbare Mehrbelastungen der Kommunen z.B. bei mehr

Norbert Zirnsak

10.12.2013 - Andenken an Nelson Mandela wach halten

 

Haßfurt. Am heutigen Dienstag ist der Tag der Menschenrechte, der als Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte begangen wird und sich in diesem Jahr zum 65. mal jährt. Am 10. Dezember 1948 wurde die Erklärung durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Das Linke Bündnis Haßberge nimmt den Tag zum Anlaß, um an Nelson Mandela, „den großen Kämpfer für die Menschenwürde“ zu denken, der am 5. Dezember in Johannesburg starb. mehr

08.09.2013 - „Plan B“ für ökologische Politik

 

Wonfurt. Die Vorsitzende im Umweltausschuss des deutschen Bundestages, MdB Eva Bulling-Schröter, warb am Freitag in Wonfurt für einen „Plan B“, um ökologische Politik in den Mittelpunkt zu rücken. „Ohne soziale Gerechtigkeit bleiben ökologisches Wirtschaften und eine nachhaltige Lebensweise leere Versprechen“, sagte die Bundestagsabgeordnete. mehr

 

23.08.2013 - Roter Blitz tourt durch den Landkreis 

Haßfurt. Seit Anfang August tourt der „rote Blitz“ der Linkspartei durch Bayern. Während seiner 50-tägigen Sommerreise durch den Freistaat machte das zum Infomobil umgebaute Feuerwehrfahrzeug samt Mannschaft mehr

19.07.2013 - Sabine Schmidt kandidiert als Landrätin und setzt auf den Sachverstand der Bürger

  

Hofheim. Das linke Bündnis Haßberge schickt Kreisrätin Sabine Schmidt ins Rennen um den Chefsessel im Haßfurter Landratsamt. Bei einer Vorstandssitzung am Mittwoch in Hofheim erhielt die Sanderin das einstimmige Votum der Vorstandsmitglieder des Bündnisses. mehr

19.06.2013 - Gute Arbeit, Soziale Gerechtigkeit und mehr Transparenz! Linkes Bündnis Haßberge verabschiedet Programm zur Kreistagswahl 2014

 

Haßfurt. Gute Arbeit, soziale Gerechtigkeit und mehr Transparenz sind Schlagworte, die nach Meinung des Linken Bündnisses Haßberge stärkere Beachtung finden müssen. mehr

05.06.2013 - Linkes Bündnis bei der Blockupy-Demo

 

Frankfurt. Tausende Menschen demonstrierten am Wochenende in Frankfurt gegen die europäische Sparpolitik. Symbolisches Ziel des Protests war die Europäische Zentralbank (EZB). Dort zeigten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Regierungsparteien und den Vertretern der sogenannten Troika die rote Karte. mehr

24.03.13 - Vom Hallenbad zu Ebern 21


Ebern. Zu einer unendlichen Geschichte entwickelt sich der Ersatz des bestehenden Eberner Hallenbades. Im Rahmen einer Diskussionsrunde im Gasthaus „Bei Peppo“ informierte das Linke Bündnis Haßberge zum derzeitigen Stand der Planungen. Linken Kreisrat Willi Schütz stellte hierbei mehr

Norbert Zirnsak und Eva Bulling Schröter

03.11.2012 - Das Linke Bündnis bei der Loacker Demo

Wonfurt. Es ist Samstag kurz nach 10:00Uhr, ein noch etwas nebliger und dennoch zu erwartend milder Frühherbsttag kündigt sich an. Wie in vielen Dörfern sind auch die Menschen im unterfränkischen Wonfurt geschäftig, es werden die Besorgungen für den Sonntag erledigt, mehr

18.08.2012 - Landkreisverwaltung mit überholter Rhetorik

 

Haßfurt. Im Kreistag haben wir beantragt, die VVN-BdA Ausstellung zum Thema Faschismus in die Haßberge zu holen. Die Verwaltung riet den Gremien mit der Rhetorik des kalten Krieges davon ab. Dazu haben wir Stellung bezogen mehr

10.07.2012 - PPP-Projekte: Kreis SPD liegt falsch

 

Ebern. Kein Infrastrukturprojekt wird billiger, weil sich private Investoren beteiligen. Trotzdem will Jürgen Hennemann geprüft wissen, ob bei der Errichtung der neuen Eberner Schwimmhalle Private in die Finanzierung einsteigen. Wir lehenen das ab. mehr

 

Blockupy Frankfurt.
Bilder von der Demo.